Domaine Dujac

Morey St. Denis

Seit nunmehr vier Jahrzehnten gehört diese Domaine zur absoluten Spitzenklasse der Burgunderzeuger. Insbesondere das hohe Durchschnittsalter der Rebanlagen ist in der Kollektion deutlich schmeckbar, die Weine sind nicht nur äußerst elegant, sondern besitzen auch Schmelz und Tiefe.

Der Gevrey Chambertin (Fils & Père, aus zugekauften Trauben) zeigt sich äußerst Gemarkungstypisch mit dunkler Beerenfrucht, erdiger Mineralität und würzigem Finale. Von seiner Mineralität her ist der Morey St. Denis kalkbetonter und die Früchte eher im roten Spektrum angesiedelt, typische Morey-Rustizität im noblen Gewand. Der eleganteste Vertreter der Villages ist der Chambolle Musigny, samtig und weich, mit jener floralen Reinheit, die für die Appellation so typisch ist.
Auch bei den 1er Crus finden wir ein terroirtechnisch faszinierend heterogenes, qualitativ jedoch äußerst homogenes Trio vor: den intensiv Himbeerduftigen und erdigen Morey St. Denis 1er Cru (70 % Ruchots, der Rest Clos Sorbé, Millandes und Charrières), den ultimativ eleganten Vosne-Romanée Les Beaux Monts mit seinem ätherischen Bouquet von Anis und Veilchen, sowie den fast schwerelosen, dabei aber hochintensiven Chambolle Musigny Gruenchers.

Doch wer das Besondere sucht, wird bei den Grand Crus (leider nur begrenzt verfügbar) sicherlich fündig.
Der Charmes Chambertin ist wirklich ungewöhnlich fein für diese Lage mit ausgeprägter Preiselbeernote und intensiv würziger Dichte am Gaumen. Mehr von Veilchen und roten Beeren geprägt präsentiert sich der Echézeaux, ein äußerst dichter Vertreter seiner Gemarkung mit eindrucksvollem Finale. Der Primus inter Pares hier ist aber sicher der Bonnes Mares, ein wahrhaft ätherischer Wein mit wunderschönen Anklängen von Rosenblättern und Lavendel. Ein majestätischer Wein und jahrein, jahraus einer der zwei besten Bonnes Mares überhaupt.

Zum Schluss wollen wir Ihnen nicht vorenthalten, dass die Domaine auch ein wenig Weißwein in Morey St. Denis produziert, eine veritable Rarität.
Der Morey St. Denis Blanc zeigt sich äußerst reintönig und rassig, grüne Äpfel, Limetten und weiße Blüten fügen sich zu einer verführerischen Komposition zusammen. Sein großer Bruder, der Monts Luisants 1er Cru legt naturgemäß noch einmal eine Schippe drauf, er ist geprägt von exotischen Früchten wie Kiwi und Lychee, großer Rasse und öliger Textur. Zu guter Letzt gibt es auch noch einen feinen Tropfen von der Côte de Beaune, den klassisch nach Apfel, Pfirsich und Blüten duftenden Puligny Montrachet, mineralisch-rassig mit formidablen Grip am Gaumen.

Dujac Bonnes Mares Grand Cru 2014
Inhalt: 0.75 l   Alkohol: 13,0 % vol
Art.Nr.: 7603214 | Herkunft: Dujac, 21220 Morey St. Denis Limitiert !
Kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten.
Enthält Sulfite
Euro/Fl 500,00 €*
Euro/Liter 666,67 €

Preis inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten
Dujac Morey St. Denis rouge 1er Cru 2014
Inhalt: 0.75 l   Alkohol: 13,0 % vol
Art.Nr.: 7575214 | Herkunft: Dujac, 21220 Morey St. Denis
Kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten.
Enthält Sulfite
Euro/Fl 112,50 €*
Euro/Liter 150,00 €

Preis inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten