Domaine Lignier-Michelot

Morey St. Denis

Virgile Lignier ist der Neffe von Hubert Lignier, doch um Spitzenweine zu erzeugen, mußte er viele Veränderungen in elterlichen Weingut einführen. Er führte z.B. das Pflügen im Weinberg wieder ein, verzichtete auf Düngung und Herbizide, reduzierte die Erträge radikal (auf heute ca. 30 hl/ha) und eliminierte schlechte Fässer. Mit Hilfe des erfolgreichen Önologen Pierre Millemann, dessen Credo es ist, den Weinen und der Stilistik des Winzers ihre Identität zu lassen und nur dort einzugreifen, wo es die Qualität steigern kann, gelang ihm in kürzester Zeit der Aufstieg in die Topliga an der Côte d´Or, was sich in Höchstbewertungen der französischen Weinpresse niederschlug. Sein Stil sind extrem pure Wein mit warmer Fruchtaromatik, viel innerer Dichte und Frische, eher zurückhaltend als laut, für Liebhaber des klassischen Burgunders.

In der Appellation Morey St. Denis finden sich wunderbar ausdrucksstarke Weine, z.B. die nahezu unbekannte Lage Rue de Vergy, deren Feinheit und Frische (rote Beerenfrucht) sich mit Aromen von Jasmintee und Mineralien vermischen, im Abgang reich und klar strukturiert, ist dieser Wein eine echte Entdeckung. Der Einstieg über den sensationellen Bourgogne führt über Lagen in Chambolle und Gevrey Chambertin und endet beim Clos de la Roche, dessen Komplexität, Eleganz und Reinheit bezaubern und das zu einem für diese Lage äußerst moderaten Preis.