USA

Kalifornien - Oregon - Washinton State

Everything goes! Sieht man den ungeheuren Erfolg der kalifornischen Weinszene in den letzten 20 Jahren, dann muss so oder ähnlich ihr ursprünglicher Wahlspruch gelautet haben. Hier scheint nichts unmöglich, ob Bordeaux-inspirierte und doch völlig eingenständige Cabernets und Merlots, oder wirklich einzigartige Syrahs und Grenache, die so manchen Rhonewinzer blass werden lassen, den kalifornischen Spitzenwinzern ist kein Ziel zu hoch gesteckt und kein Weg zu weit. Ihre Weine sind Zeugnis des unbedingten Willens, alles aus dem Boden und den Trauben herauszuholen und direkt für dem Kunden schmeckbar in die Flaschen zu transportieren.

In Oregon hat sich langsam und da meist weniger laut als die kalifornischen Kollegen, von der Weinpresse lange unbemerkt eine ernstzunehmende Dependance des Burgunds entwickelt. Im Williamette Valley entstehen heute einige der wohl faszinierendesten Pinot Noirs außerhalb der Côte d´Or, deren aromatische Klarheit und kühle Stilistik auch eingefleischte Burgundtrinker in Schwärmen bringen können.